Fährbrück 1992

Fährbrück 1982 Disposition
M.I:  HW
1 Principal 8′
2 Bourdon 16′
3 Hohlflöte 8′
4 Gemshorn 8′
5 Gamba 8′
6 Octav 4′
7 Rohrflöte 4′
8 Mixtur 4f. 2 2/3′
M:II: UW
9 Flötenprincipal 8′
10 Salicional 8′
11 Liebl. Gedeckt 8′
12 Vox Coelestis 8′
13 Dolce 8′
14 Fugara 4′
P:
15 Subbass 16′
16 Violon 16′
17 Fugara 8′
Normalkoppeln
Piano, Forte,  Tutti als Tritte
  • Wallfahrtskirche Fährbrück 1992
  • Wallfahrtskirche Fährbrück
  • Erbauer des Gehäuses unbekannt.
  • Orgel von B. Schlimbach Würzburg 1900